Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Dissertationspreis der Universität Dortmund

Herausragende Dissertationen, die in der Universität Dortmund entstanden sind, werden durch den Rektor/ die Rektorin gewürdigt. Durch den Preis soll die fachspezifisch angemessene Veröffentlichung gefördert werden.

Der Preisträger bekommt 1250,00 Euro, im Falle außergewöhnlich hoher Druckkosten kann eine Aufstockung um maximal 250,00 Euro erfolgen. Die Bewerbung erfolgt in Verbindung mit dem Promotionsausschuss bis zum 1.9. eines Jahres. Die Vergaberichtlinien sind in der Amtlichen Mitteilung 2/2002 "Neubekanntmachung der Richtlinien für die Vergabe" vom 5.2.2002 einsehbar.

Die Übergabe des Preises erfolgt zu Beginn des folgenden Jahres im Rahmen einer akademischen Feier durch den Rektor/ die Rektorin.

 

Die bisherigen Preisträger:

Jahr

Name

LS

Note/Preis

2015 Dr.-Ing. Jan Kays ESW mit Auszeichnung
2014 Dr.-Ing. Jan Geldmacher DT mit Auszeichnung
2013 Dr.-Ing. Ulf Häger ESW mit Auszeichnung
2012 Dr.-Ing. Andreas Lewandowski KN mit Auszeichnung
2011 Dr.-Ing. Daniel Waniek ESW mit Auszeichnung
2010 Dr.-Ing. Sven Exnowski EAM mit Auszeichnung
2009 Dr.-Ing. Tobias Eisenburger HST mit Auszeichnung
2008 Dr.-Ing. Stefan Kopetz MST mit Auszeichnung
2007 Dr.-Ing. Hendrik Neumann ESW mit Auszeichnung
2006 Dr.-Ing. Dipl.-Wirt. Ing. Stephan Pachnicke MSc. HFT mit Auszeichnung
2005 Dr.-Ing. Marius Otte DT mit Auszeichnung
2004 Dr.-Ing. Nathan Schnurr ESW mit Auszeichnung
2003 Dr.-Ing. Ortwin Franzen SIV mit Auszeichnung
2002 Dr.-Ing. Ralf Wunderlich ME mit Auszeichnung
1.250 Euro
2001

Dr.-Ing. Christian Becker

EV

mit Auszeichnung
1.250 Euro

2000

Dr.-Ing. Jörg-Peter Elbers

HFT

mit Auszeichnung
DM 2.500

1999

Dr.-Ing. John Horstmann

BE

mit Auszeichnung
DM 2.500

1998

Dr.-Ing. Christian Rehtanz

EV

mit Auszeichnung
DM 2.500

1997

Dr.-Ing. Holger Blume

SIV

mit Auszeichnung

1996

Dr.-Ing. Joh.-Jörg Rüger

ESR

mit Auszeichnung
DM 850

1996

Dr.-Ing. Stephan Hartwig

NT

mit Auszeichnung
DM 850

1996 Dr.-Ing. Friedrich Dierks ART mit Auszeichnung
DM 850