Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Bachelor Lehramt Elektrotechnik LABG 2016 (LABG 2009)

  ET_Lehramt_DLR

 

Allgemeine Dokumente

Zulassungsvoraussetzungen

Zulassungsvoraussetzung ist das Vorliegen einer Hochschulzugangsberechtigung oder einer sonstigen Qualifikation im Sinne des § 49 HG. Für den Lehramts-Bachelor-Studiengang Elektrotechnik liegt seit dem Wintersemester 2013/2014 eine Zulassungsbeschränkung auf dem Pflichtfach Bildungswissenschaften vor, welches zusammen mit den beiden Unterrichtsfächern gewählt wird.

Diese Unterrichtsfächer können dann nach Erhalt der Zulassung bei der Einschreibung frei gewählt werden. Ausnahme ist hier allein das Unterrichtsfach Psychologie für Berufskolleg, bei dem eine extra Bewerbung erforderlich ist. Bitte beachten Sie: Für die Fächer Kunst, Musik und Sport gilt in allen Lehrämtern weiterhin eine Eignungsprüfung als Einschreibevoraussetzung.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Ansprechpartner für Studienanfänger

Für die unterschiedlichen Teilbereiche des Bachelor-Lehramts für Elektrotechnik (BK) stehen verschiedene Ansprechpartner zur Verfügung:

Bewerbung/ Einschreibung

Die Einschreibung in den Studiengang ist ausschließlich zum Wintersemester möglich.
Für den Lehramts-Bachelor-Studiengang Elektrotechnik liegt seit dem Wintersemester 2013/2014 eine Zulassungsbeschränkung auf dem Pflichtfach Bildungswissenschaften vor, welches zusammen mit den beiden Unterrichtsfächern bzw. beruflichen Fachrichtungen gewählt wird.

Diese Unterrichtsfächer/ beruflichen Fachrichtungen können dann nach Erhalt der Zulassung bei der Einschreibung frei gewählt werden. Ausnahme ist hier allein das Unterrichtsfach Psychologie für Berufskolleg, bei dem eine extra Bewerbung erforderlich ist. Bitte beachten Sie: Für die Fächer Kunst, Musik und Sport gilt in allen Lehrämtern weiterhin eine Eignungsprüfung als Einschreibevoraussetzung.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Vom Standard abweichende Studienverlaufspläne

Für folgende Fächerkombinationen können die Studienverlaufspläne ggf. vom Standard abweichen:

  • Elektrotechnik + Maschinenbautechnik
  • Elektrotechnik + Mathematik
  • Elektrotechnik + Informatik (in Arbeit)
  • Elektrotechnik + Chemie (Bei dieser Fächerkombination werden die Mathematikmodule im Fach Chemie ersetzt, bitte informieren Sie sich in den entsprechenden FSB. Der Standard-Studienplan für die berufliche Fachrichtung Elektrotechnik bleibt bestehen.)

Hinweise und Empfehlungen

Bitte beachten Sie die Voraussetzungen, die für die Bewerbung für den Vorbereitungsdienst (Referendariat) zusätzlich zum erfolgreich abgeschlossenen Studiengang Master Lehramt Elektrotechnik (BK) erbracht werden müssen. Auch wenn Sie hier noch mit dem Bachelorstudium beschäftigt sind, sollten Sie sich aufgrund des Umfangs der zu erbringenden Leistungen bereits damit auseinandersetzen:

  • Nachweis des absolvierten Eignungspraktikums: Die Anmeldung zum Eignungspraktikum erfolgt zentral über www.elise.nrw.de. Bitte informieren Sie sich auch bei der Studienkoordination der Fakultät 12 oder der Beratungsabteilung des DoKoll zu den genauen Praktikumsbedingungen.
  • Nachweis einer fachpraktischen Tätigkeit im Umfang von mindestens 52 Wochen. 26 Wochen davon sind bereits vor der Anmeldung zur Masterarbeit zu erbringen (gemäß Rahmenprüfungsordnung der TU Dortmund). Es ist möglich, Zeiten aus Ausbildung, studienbegleitenden Berufspraktika oder berufspraktischer Tätigkeit etc. anerkennen zu lassen.