Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Aufbau des Master-Studienganges Lehramt Elektrotechnik Seiteneinstieg

Schritt für Schritt in den Studiengang

Der Master of Education, Berufsbildung Elektrotechnik (BK) bietet Bachelor- und Diplomabsolvierenden, sowohl von Universitäten als auch Fachhochschulen, den qualifizierten Seiteneinstieg bzw. Quereinstieg in den Lehrberuf an. (Informationen zum Thema Lehrer/in am Berufskolleg)

Absolventen, die in einem Ingenieur-Fachstudiengang wie z.B. Elektrotechnik und Informationstechnik einen ersten berufsqualifizierenden Abschluss erworben haben, können so den Weg in eine Laufbahn als Lehrer/in am Berufskolleg einschlagen.

Die im Fachstudium bereits erworbenen Leistungspunkte (LP) werden geprüft und nach Möglichkeit auf die Anforderungen des Lehrerausbildungsgesetztes (LABG 2009) übertragen (sollten auf Ihren Unterlagen keine Leistungspunkte ausgewiesen sein, können auch Semesterwochenstunden (SWS) zur Überprüfung herangezogen werden. Dabei wird unterschieden in Anteile für die große berufliche Fachrichtung Elektrotechnik und Anteile für die zu wählende kleine berufliche Fachrichtung (Elektrische Energietechnik, Informationstechnik, Nachrichtentechnik oder Automatisierungstechnik).

 

Struktur und Umfang des Studiengangs

Die Regelstudienzeit des Master of Education, Berufsbildung Elektrotechnik (BK) beträgt 4 Semester. In dieser Zeit werden fast ausschließlich Inhalte aus den Bereichen Fachdidaktik und Bildungswissenschaften studiert. Nur 8 von insgesamt 120 Leistungspunkten müssen einer der vier kleinen beruflichen Fachrichtungen Elektrische Energietechnik, Informationstechnik, Nachrichtentechnik oder Automatisierungstechnik zugeordnet werden. Die kleine berufliche Fachrichtung wird individuell durch den Prüfungsausschuss der Fakultät bei der Anerkennung der bereits erworbenen Leistungspunkte (gemäß LABG 2009) festgelegt. Weitere Informationen können aus dem Studienplan entnommen werden.

 

Hinweise und Empfehlungen

Bitte beachten Sie die Voraussetzungen, die für die Bewerbung für den Vorbereitungsdienst (Referendariat) zusätzlich zum erfolgreich abgeschlossenen Studiengang Master of Education, Berufsbildung Elektrotechnik (BK) erbracht werden müssen:

  • Nachweis des absolvierten Eignungspraktikums: Die Anmeldung zum Eignungspraktikum erfolgt zentral über www.elise.nrw.de. Bitte informieren Sie sich auch bei der Studienkoordination der Fakultät 12 oder der Beratungsabteilung des DoKoll zu den genauen Praktikumsbedingungen laut LABG 2009 und LZV (Lehramtszugangsverordnung).
  • Nachweis einer fachpraktischen Tätigkeit im Umfang von mindestens 52 Wochen (gemäß LZV). 26 Wochen davon sind bereits vor der Anmeldung zur Masterarbeit zu erbringen (gemäß Rahmenprüfungsordnung der TU Dortmund). Es ist möglich, Zeiten aus Ausbildung, studienbegleitenden Berufspraktika oder berufspraktischer Tätigkeit etc. anerkennen zu lassen.