Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Vier Absolventen der TU Dortmund mit dem Hans-Uhde-Preis ausgezeichnet

Am 5. März hat Herr Christoph Schmülling - Wissenschaftlicher Mitarbeiter des Lehrstuhls für Elektrische Antriebe und Mechatronik der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik - den Hans-Uhde-Preis der Hans-Uhde-Stiftung erhalten.

Drei weitere Absolventen der TU Dortmund, drei der Fachhochschule Dortmund sowie ein Mitarbeiter von ThyssenKrupp Uhde wurden für ihre überdurchschnittlichen Leistungen geehrt. Die 1986 eingerichtete Stiftung, die von der Gesellschaft der Freunde der TU Dortmund (GdF) betreut wird, zeichnet jedes Jahr hervorragende Studien- und Schulleistungen aus.

Nach der Begrüßung durch Klaus Schneiders, Mitglied der Geschäftsführung der ThyssenKrupp Uhde GmbH, sprach Prof. Ursula Gather, Rektorin der TU Dortmund, ein Grußwort, in dem sie die Leistungen der Preisträger hervorhob. Danach hielt Prof. Gabriele Sadowski vom Lehrstuhl für Thermodynamik der Fakultät Bio- und Chemieingenieurwesen der TU Dortmund den Festvortrag zum Thema „Thermodynamische Beiträge zur Erhöhung der Bioverfügbarkeit von Arzneistoffen“.

Prof. Bodo Weidlich, Vorsitzender der GdF, überreichte im Anschluss den Hans-Uhde-Preis an Tobias Coerschulte (Fakultät Maschinenbau), Daniel Hegels (Fakultät für Informatik), Andreas Hofmann (Fakultät Bio- und Chemieingenieurwesen) und Christoph Schmülling (Fakultät Elektrotechnik und Informationstechnik) von der TU Dortmund sowie an Sebastian Friese, Marc Hebben und Marc Pose von der FH Dortmund. Außerdem wurde mit Peter Woltering ein Uhde-Mitarbeiter für sein überdurchschnittliches berufliches Engagement ausgezeichnet.

Zweck der Hans-Uhde-Stiftung ist die Förderung von Wissenschaft, Erziehung und Bildung. Dazu werden jährlich hervorragende Studien- und Schulleistungen durch die Verleihung einer Goldmedaille, eines Geldpreises und einer Urkunde ausgezeichnet.