Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

RIM unterstützt Studierendenprojekte im Bereich Informations- und Kommunikationstechnik an der TU Dortmund

Mit großer Freude nahm am 23.6.2009 Prof. Dr.-Ing. Christian Wietfeld, Leiter des Lehrstuhl für Kommunikationsnetze unserer Fakultät, 4 hochmoderne Multimedia-Blackberry Endgeräte von Dr. Wolfgang Theimer, Research In Motion (RIM), in Empfang. RIM unterstützt mit dieser Leihgabe verschiedene Studierendenprojekte, in denen im Rahmen des Schwerpunkts Informations- und Kommunikationstechnik (IKT), neuartige Dienste für mobile Endgeräte entwickelt werden.

Dabei geht es zum Beispiel darum, zukünftige dezentrale Energiesysteme mit mobile Endgeräten zu überwachen und so am Energiemarkt der Zukunft teilzunehmen. Seinen besonderen Reiz hat dieses Projekt auch dadurch, dass Gaststudenten aus den USA und England mitarbeiten.

Die Übergabe fand im Anschluss an die Vorlesung „Betriebswirtschaftliche Grundlagen der Informations- und Kommunikationstechnik“ statt, in der Herr Dr. Theimer einen Gastvortrag über den Erfolgsweg des Unternehmens RIM gehalten hatte und mit den Studierenden Zukunftsperspektiven der IKT-Wirtschaft diskutierte. Die Vorlesung ist elementarer Bestandteil des Bachelor IKT Studiengangs. Die Studierenden erwerben hierbei Kompetenzen für die Umsetzung von innovativen Technologien in konkrete Hightech-Produkte, z.B. durch praktische Erfahrungen in einem Unternehmensplanspiel oder auch die eigenständige Formulierung eines vollständigen Geschäftsplanes für ein selbst gewähltes Hightech-IKT-Produkt. Der im Herbst letzten Jahres gestartete neue Studiengang erfreut sich großer Beliebtheit und hat einen überregionalen Einzugsbereich.