Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Schnupperwoche Do-Camp-Ing erfolgreich beendet

Do-Camp-Ing-Siegerpokal wandert in diesem Jahr erneut an die Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik. Das "Path-Finder"-Projekt vom Lehrstuhl für Regelungssystemtechnik konnte die Fachjury klar überzeugen.

do-camp-ing_2012_51

In der Zeit vom 9. bis zum 13. Juli 2012 fand an der TU Dortmund wieder die jährliche Projektwoche Do-Camp-Ing statt. Mehr als fünfzig Schülerinnen und Schüler, die sich für Technik und Naturwissenschaften interessieren, haben das Angebot genutzt, um bereits vor dem Abitur einmal in das Abenteuer Uni hinein zu schnuppern. Drei der insgesamt acht Projektgruppen wurden von der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik zur Auswahl gestellt: So konnten die Schüler am Lehrstuhl für Hochfrequenztechnik ein Digitalfoto mit Hilfe der Mikrostrukturtechnik in Silizium ätzen. Durch die Strukturierung in der dritten Dimension erscheint das Foto als einzigartige Mikro-Gravur und lässt aus Technologie Kunst entstehen. Der Lehrstuhl für Kommunikationstechnik betreute das Projekt Limometer. Mittels Frequenzanalyse wurden Flaschen-Füllstandsmessungen durchgeführt. Am Lehrstuhl für Regelungssystemtechnik wurden Lego®-Roboter mit Sensoren und Motoren ausgestattet, um damit unbekannte Umgebungen zu erkunden. Bei der Prämierung der Projekte konnte der "Path-Finder"in Themenbreite und Gesamtpräsentation überzeugen und belegte Platz 1.

Begleitet wurden alle Schüler von Mitarbeitern der Lehrstühle, die nicht nur mit Rat und Tat bei den Projektaufgaben zur Seite standen, sondern auch sämtliche Fragen rund um das Studium beantworteten.

Zum do-camp-ing-Projekt gehörte wie jedes Jahr das Zeltcamp mit einem Rahmenprogramm aus Sportveranstaltungen, Musik, Feten und interessanten Leuten.