Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

NRW-Ministerpräsident Laschet für „Zukunfts-Interview“ an der TU Dortmund

Kulisse für das Interview bot das Institut für Roboterforschung der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik, in dem innovative und zukunftsgerichtete Forschung betrieben wird.

IRF_Besuch_Laschet_157_Web

IRF_Besuch_Laschet_124_WebDas Profil der TU Dortmund ist geprägt von ihrer Forschungsstärke in allen Disziplinen. Innovative und zukunftsgerichtete Forschung ist an der Universität in vielen Fakultäten und Instituten zuhause, auch im Institut für Roboterforschung der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik. Aus diesem Grund bot das Institut eine hervorragende Umgebung für ein Interview, in dem NRW-Ministerpräsident Armin Laschet von einer Volontärin und einem Volontär der Ruhr Nachrichten zur Zukunft befragt wurde. Nachdem Rektorin Prof. Ursula Gather Laschet an der TU Dortmund begrüßt hatte, präsentierten Prof. Torsten Bertram und Prof. Uwe Schwiegelshohn von der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik das Institut und dessen Forschung zu Robotik und Fahrzeugsystemtechnik.

Kulisse für das Interview im Institut wurde das dortige Fußballfeld, das zur Forschung zu Künstlicher Intelligenz an autonomen mobilen Robotern genutzt wird. Anschließend informierte sich Armin Laschet noch über das automatisierte Fahren und begab sich interessiert auf eine erste Testfahrt im Fahrsimulator.

Anlass des Interviews sind die Festlichkeiten zu 150 Jahren Lensing Media. Der Verlag ist auch Herausgeber der Ruhr Nachrichten, Dortmunds größter Tageszeitung. Zum Firmenjubiläum soll Anfang des Jahres 2020 eine umfangreiche Festschrift erscheinen, in der das Interview mit Armin Laschet abgedruckt wird.



Nebeninhalt

Kontakt

Institut für Roboterforschung